Chico aus Hannover

Ist eingeschläfert worden. Unter Beteiligung und im Einvernehmen mit der Tierärztlichen Hochschule, dem Tierschutzverein Hannover und Umgebung sowie dem niedersächsischen Landwirtschaftsministerium unter Betrachtung der Gesamtsituation von der Veterinärbehörde der Landeshauptstadt Hannover die Entscheidung getroffen, den Hund ,Chico' noch in der Narkose einzuschläfern", 

Der Hund Chico aus Hannover, hatte kein artgerechtes Hundeleben.

In einer Mietswohnung und nur in der Dunkelheit zum Gassi gehen.

Und auf dem Balkon musste der Staffordshire- Terrier- Mischling sein Geschäft verrichten.

Seine Besitzer waren nicht fähig, ihm ein schönes Hundeleben zu geben.

Nun hat Chico einen, der beiden Menschen tot gebissen...

Unvorstellbar für mich, dar ich auch immer Hunde hatte.

Das macht mich traurig und wütend zugleich.

Ich hätte auch sehr gerne wieder einen Hund,

aber  ich überlege hin und her ob es passt,

da ich auch nicht so viel Platz habe.

So sollte man die Hunderasse seinen Gegebenheiten anpassen.

Arme Hundeseele...

Dieser Spruch stimmt wohl...

BESITZERPERSÖNLICHKEIT prägt HUNDESEELE !

Chico ist nun im Hundehimmel wo er seine Ruhe hat...