Natur Mix

Eichhörnchen sehr nahe gekommen,da es mich nicht bemerkt hat...

Es macht mir so eine Freude wenn ich die Tiere in freier Natur beobachten kann.

Einfach leise sein und schauen was Sie so machen.

Da ich meine Nikon meistens dabei habe gelingen mir solche Aufnahmen.

Und hier auf meiner Seite teile ich sie sehr gerne mit euch.

Liebe Grüße Martina 

Da ich ein Gästebuch habe,

würde ich sehr gerne eure Meinung hören

und lasst einen Gruß für mich da.

DANKE 

SPAZIERGANG  HANDORFER  SEE  2017 

Ich treffe so einige schöne Lebewesen die mir sehr gut gefallen.

Das Mäuschen wühlt sich durch die Blätter was ihr sichtlich gefällt.

Die Natur Zaubert schöne Bäume. 

Dort fühlen sich alle Tiere wohl im Wald.

Ein riesen Flieger düst am Himmel entlang.

Der kleine Frosch war sehr gut getarnt man sieht ihm kaum am Boden springen.

Ich mag es wenn die Sonne durch den Wald schaut.

Und die Schwäne sind die schönsten Wasservögel auf dem Handorfer See.

Ich wohne nahe dem Herzberg Wald er ist ein Stadtwald in der Kreisstadt Peine, Niedersachsen.

Die Geschichte vom Wald...

Der Riese war aus der Lüneburger Heide gekommen und hatte Sand in den Stiefeln. Kurz vor Peine zog er sie aus und schüttete den Inhalt einfach in die Gegend. Es entstand ein Hügel, auf den der Riese sein müdes Haupt legte, um auszuruhen.

Dabei drückte der Kopf in den Sandhaufen eine herzförmige Vertiefung, nach der die Peiner den Hügel nannten.

Ende des 19. Jahrhunderts wollte man das Gelände aufforsten, doch das Geld war knapp. Wenn der Herzberg heute Spaziergängern als herrlicher Stadtwald zur Verfügung steht, so ist das einem Mann zu verdanken, dem die Peiner im Park ein Denkmal setzten: 

Adolf Wilhelm Krasnapolsy. 30 000 Goldmark sollte die Anlage des Herzbergs kosten, und exakt diese Summe schenkte Krasnapolsky der Stadt Peine 1911. Im Wald steht ein Wasserturm auf der Anhöhe, einem Zweckbau, der im Stil der Zeit Burgenromantik vermittelt.

Weiter links führt ein Weg mit Blick in den sogenannten Liebesgrund zum Krasnapolsky - Platz.

 

 

 

Dieses Eichhörnchen

durfte ich eine Weile beobachten.

Es hat sich von unten was zu futtern geholt

und ist dann mit seinem Futter wieder hoch auf die Tanne um genüsslich zu speisen.

So nun wieder oben ...  

Erstmal futtern war doch anstrengend...

 

 

Der schöne Anfang vom Leben!

Ganz zart, und fein,sehr zerbrechlich .

Was wäre die Welt ohne Pflanzen,

und Tiere ?

Möchte ich mir gar nicht vorstellen....

 

Unser Barumer Moor ist ein kleines Paradies

für die Tierwelt,und natürlich auch für

uns Menschen.

Wir sollten es viel mehr schätzen

und die Natur mit ihrer Tierwelt 

schützen.

Viele Menschen sehen die kleinen Dinge 

gar nicht...

Mein erster Eisvogel

Meine kleine Rötel Maus das war am Schloss Marienburg.

Schloss Marienburg 2015 ...Ich bau dir ein Schloss wie im Märchen...

Super schön dort.

Dieser Kleiber wohnt im Schloss,und kann perfekt anfliegen.

Seine Jungen haben tierischen Hunger.

Ein wunderschöner Frühlingstag...

Ich genieße es auch mal zu Fuß oder per Fahrrad unterwegs zu sein...

Eure Martina 

Ausflug bei Eixe in den Wiesen 

Eixer Haubentaucher beim Abendessen ....2016 

Der Harz Ausflug ein sehr schöner Tag in unterschiedlichen höhen fotografiert. Und das mit meiner höhen Angst ...der Hexentanzplatz in Thale ist sehr schön ...

Beim Waldspaziergang gesehen in Tadensen

Jeder Ausflug in die Natur ist wie ein kleiner Urlaub....

Pilze  in  allen Formen und farben

Eixer Pferde

Hier ein paar Bilder von einem Sommerausflug,

mit meiner Nikon .

Pinselkäfer ,Kartoffelkäfer ,Schmetterling die Fuhse ,Hummel , Bachstelze, Hase...

Braunschweig ist immer ein Ausflug mit der Nikon wert...

Es macht einfach Spaß durch die Stadt zu spazieren und alles was mir vor die Linse kommt festzuhalten.

Meine Augen sehen so viel mehr und ich genieße und sauge es auf ,nein es flutet durch meine kleine geliebte Kamera...Vielleicht findet ihr daran gefallen...

Mein süßes Gästebuch wartet auf euren Eintrag.

Lieben Dank das Du da bist...

MARTINA DÖRING 

Ein Spaziergang durch die Stadt Peine. 

Waldspaziergang bei Schmedenstedt...im April